Mit Straight Eight im legendären „Eel Pie“ London

eingetragen in: Allgemein 0

Nach einigen Gigs in und um London habe ich mit „Straight Eight“ im legendären zum bersten gefüllten „Eel Pie Club“ gespielt.
Gleichzeitig war es die release Party des Reunion Albums „New Guitar“.
Unter den Gästen war unter anderem „Phé Cullen“, eine kanadische Sängerin mit welcher ich Mitte der achtziger Jahre ein Album aufgenommen habe.
Damals war auch schon der Bassist von Straight Eight, Steve Cherry mit dabei.
Was für eine grosse Überraschung als sie plötzlich vor mir stand!

Dies schreibt der Club über sich selbst:
The aim of the Eel Pie Club is to preserve and continue the heritage of Richmond Rhythm & Blues in the area where it all began in the 1960’s – Eel Pie Island. The Crawdaddy Club, The Station Hotel,  The Imperial, and L’Auberge were just some of the famous venues that made R & B  world famous, and whose new young talent (including The Rolling Stones, TheYardbirds, Eric Clapton, Jeff Beck, Jimmy Page, Rod Stewart) began their rise to world fame.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.